Hallo, ich bin Pia. Seit gut drei Jahren beschäftige ich mit intensiv mit dem Thema Zero Waste und möchte dir helfen, dich beim unverpackten und nachhaltigen Einkaufen in der Stadt Frankfurt am Main zurecht zu finden. Schau dir dazu auch meine Zero Waste Karte für Frankfurt und Umgebung an.

Zero Waste macht Spaß und ist nicht schwer. Es braucht nur den Willen etwas verändern zu wollen.

Ich möchte dir zeigen, dass ein Leben ohne Plastik möglich ist, ohne viel Geld und Zeit zu investieren. Meine Erfahrungsberichte teile ich auf Instagram und Facebook. Hast du Lust mitzumachen?

Worum geht es bei Zero Waste?

Müll vermeiden
Ich möchte den Müll auf ein Minimum reduzieren und so gut es geht plastikfrei leben.
Keine Verschwendung & Ressourcenschonung
Die Begriffe gehen Hand in Hand, angefangen beim Second Hand Kauf von Kleidung, Spielzeug und Gebrauchsgegenständen bis hin zum Retten von Lebensmitteln.
Selbst machen & Upcycling
Ich liebe DIYs, einfach und schnell müssen sie sein mit Zutaten, die ich im Haus habe. Und aus jeder kaputten Jeans lässt sich noch eine Pumphose nähen und Taschentücher aus alten Bettlaken.
Minimalismus
Ein großes Wort. Ich versuche jeden Tag dem ganzen ein wenig näher zu kommen. Jedes Loslösen von unnützen Gegenständen befreit.
Ein bisschen „zurück zu Omas Zeiten
Meine Großeltern sind mit der Milchkanne zum Bauern gegangen, Mehl haben sie im Tante Emma Laden aus großen Papiersäcken abfüllen lassen, Obst und Gemüse haben sie selbst angebaut und konserviert. Das können wir doch auch!

Wer steckt hinter Zero Waste Frankfurt?

Ich bin Pia und komme aus einem kleinen Ort in der idyllischen Osteifel. Seit 2011 wohne ich mit meinem Freund und unseren zwei Kindern in Frankfurt am Main. Und es gefällt mir hier viel besser, als ich es mir vorher hätte vorstellen können.

Wie kam ich zu Zero Waste?

Umweltschutz war mir schon immer wichtig. Schon als Kind habe ich Joghurtbecher gesammelt, wenn auf ihnen bestimmte Kürzel abgedruckt waren. Unser Nachbar konnte sie mit zu seiner Firma nehmen, wo sie recycelt wurden… lange vor der Einführung von Wertstofftonnen.
Im Frühjahr 2014 habe ich vom ersten unverpackt-Laden Deutschlands in Kiel gelesen und war beeindruckt. Ich wollte auch unbedingt so einen Laden aufmachen! Kurz darauf wurde meine Tochter geboren, und die Welt stand erst mal ein bisschen Kopf.
An meinem Geburtstag im Sommer 2016 stolperte ich quasi über das Buch von Shia Su zum Thema Zero Waste. Das war für mich der Einstieg in ein fast müllfreies und plastikfreies Leben. Von nun an suchte ich Schritt für Schritt nach Alternativen zu Plastikverpackungen. Beim Einkaufen setze ich inzwischen Scheuklappen auf und kaufe nur noch das, was wir wirklich brauchen.

Warum leben wir nach dem Zero Waste Prinzip?

Zero Waste ist das ultimative Ziel, das wir vermutlich niemals völlig erreichen werden. Wir leben aber schon jetzt viel bewusster und vor allem gesünder. Denn wir kaufen überwiegend Bioprodukte ein und kochen fast ausschließlich frisch.
Wir sparen eine Menge Geld, weil wir viele Produkte einfach selbst machen, um Verpackungen zu sparen und fragwürdige Inhaltsstoffe zu vermeiden. Unsere Kinder wachsen ganz selbstverständlich mit diesem Sinn für Nachhaltigkeit auf und haben eine Menge Spaß beim Kekse selbst backen und Gärtnern auf dem Balkon.

Mein größter Wunsch ist es, meinen Kindern eine bessere Welt zu hinterlassen. Lass es uns gemeinsam Schritt für Schritt angehen! Mach mit, fang einfach irgendwo an!

 

Menü schließen